Dr. med. Eleni Kavelara Lodge
Erkennen, wandeln, lehren

Body-Mind-Medizin

Body-Mind-Medizin ist, laut dem National Institute of Health in den USA, eine Heilmethode, die auf die Interaktionen und Beziehungen zwischen Gehirn, Geist und Körper und deren Verhalten nach außen ausgerichtet ist. Außerdem sucht sie effektive Mittel und Wege, mit denen emotionale, mentale, soziale, spirituelle und verhaltensgesteuerte Faktoren direkten Einfluss auf die Gesundheit nehmen können.

Dem Grundgedanken der Body-Mind-Medizin (body/mind, engl.: Körper/Geist) wird ein ganzheitlicher Ansatz vorgestellt, dessen Entwicklung von der physiologischen und psychologischen Stressforschung, von der Psychoneuro(endokrino)immunologie sowie von Antonovskys Idee der Salutogenese (Gesundheitserzeugung) beeinflusst wird.

Ziel aller Body-Mind-Medizin Interventionen ist es, geistige Fähigkeiten zu aktivieren, um positiven Einfluss auf körperliche Erkrankungen zu nehmen.

Zum Einsatz kommen dabei Methoden der Spannungsregulation (Ohrakupunktur, Herzkohärenz), der kognitiven Umstrukturierung (Resilienztraining, Kognitive Dissonanz) und achtsamkeitsbasierte Interventionen (z.B. Achtsamkeitstraining, Focusing) sowie spezielle Anwendungen aus dem Bereich der Bewusstseins- und Energiemedizin wie BodyTalk und Blütenessenzen.